Auto und Mode locken viele Besucher

Braunschweig In der Innenstadt stellen Händler ihre neuen Pkw-Modelle und die neue Frühlingsmode vor.

Von Norbert Jonscher
Stacks Image 23644
War das ein Traumstart des Automodefrühlings 2016. Hoch Muck sorgte am Samstag für zufriedene Gesichter unter Braunschweigs Kaufleuten. Bei herrlichem Sonnenschein fanden bereits am Mittag tausende Besucher den Weg in die Innenstadt, wo ihnen Braunschweigs Autohändler die Frühlingsmodelle 2016 präsentierten.

Auf dem Burgplatz zu sehen: die Creme de la Chrome der Nobel-Karossen aus der guten alten Zeit, als es noch keine Abgas-Skandale gab, keine Messungen von Kohlendioxid, Feinstaub oder Rußpartikeln.

Seinen Fiat 514, Baujahr 1928, 28 PS, präsentierte Ulrich Krämer den interessierten Schaulustigen. Seit 1981 besitzt der heute 69-Jährige den betagten Italiener, der laut Fahrzeugbrief früher mal bei München über die Landstraßen rollte, später in Clausthal vor einer „Oldtimer“-Kneipe seine Tage fristete und vor sich hinvegetierte. Krämer erlöste den Fiat aus seinem Oldie-Schlaf, motzte den heruntergekommenen Wagen in zwei Jahren wieder auf. Und das sei kein leichtes Unterfangen gewesen, erinnert sich der Braunschweiger. Das Problem: die Ersatzteile. Mehrmals habe er in Italien Schrottplätze abgrasen müssen, bis der Fiat endlich wieder lief. Das sei heutzutage leichter, lacht Krämer. „Im Internet findest du schnell die richtigen Ersatzteile.“
Stacks Image 12499
Stacks Image 12527
Bis morgen Abend sind die Oldtimer und all die anderen Fahrzeuge des Automodefrühlings zu sehen. Am morgigen Sonntag laden Kaufleute und Händler zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Zwischen 13 und 18 Uhr werden die Geschäfte geöffnet haben. Die Innenstadt wird ganz im Zeichen der Mode und des Autos stehen.

Abgerundet wird das Programm durch Modenschauen. Olaf Jaeschke, kommissarischer Leiter des Vereins der Innenstadt-Kaufleute (AAI), macht keinen Hehl daraus, dass die Kaufleute stolz darauf sind, ein solches Angebot zu präsentieren: „Wir bestreiten ganz allein das Programm. Die Innenstadt wird so zum Schaufenster des Braunschweiger Handels.“


Die Veranstaltung unterstreiche, so Jaeschke weiter, außerdem: „Es gibt eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Handel der Innenstadt und dem Handel am Stadtrand. Die Besucher schätzen es, dass wir darum ein riesiges Angebot bieten.“


Oldtimerschauen finden am Samstag auf dem Burgplatz um 14.30 und 16.30 Uhr statt, am Sonntag um 14.30 und um 16 Uhr. Modenschauen gibt es dort am Sonntag um 13.30, 15 und 16.30 Uhr.


Braunschweiger Zeitung, 10.04.2016

Nächste Termine