Mode und Autos auf den Plätzen der Innenstadt

Braunschweig - Die Kaufleute der Innenstadt und vom Stadtrand laden ein zum verkaufsoffenen Sonntag.

Von Jörn Stachura

Pünktlich zum Frühlingsbeginn laden Kaufleute und Händler wieder zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Zwischen 13 und 18 Uhr werden die Geschäfte geöffnet haben. Die Innenstadt wird ganz im Zeichen der Mode und des Autos stehen.
Stacks Image 23664
Es wird eng in der City, denn der sogenannte Automodefrühling, so die Namensschöpfung des Stadtmarketings, gehört zu den beliebtesten verkaufsoffenen Sonntagen in Braunschweig und der Region sowieso. Erneut werden Zehntausende Besucher aus dem Umland erwartet.

Die Innenstadt wird zum Schaufenster des Braunschweiger Handels.
Olaf Jaeschke, kommissarischer Leiter des Vereins der Innenstadt-Kaufleute.
Denn an diesem Wochenende werden die Automobilhändler aus der Peripherie in die Innenstadt kommen und die aktuellen Fahrzeugmodelle zeigen. Stehen werden die Fahrzeuge auf den Plätzen der Innenstadt. Der Weg, um zu vergleichen oder nur einen ersten Eindruck zu gewinnen, ist kurz wie nie im Jahr.

Doch auch für Automobilbegeisterte, die aktuellen Modellen nichts abgewinnen können, gibt es ein mehr als reichhaltiges Programm. Denn der Burgplatz wird Parkplatz für die Oldtimer-Freunde. Viele nutzen das Wochenende, um zu einer ersten Fahrt im alten Schätzchen aufzubrechen, mit Oldtimer-Freunden zu fachsimpeln oder Neugierigen zu erläutern, wie es gelingt, den nie schlafenden Rost zu besiegen. Denn fabrikneu wirkt mancher Wagen, der schon alt an Jahren ist.


Abgerundet wird das Programm durch Modenschauen. Olaf Jaeschke, kommissarischer Leiter des Vereins der Innenstadt-Kaufleute (AAI), macht keinen Hehl daraus, dass die Kaufleute stolz sind, ein solches Angebot zu präsentieren: „Wir bestreiten ganz allein das Programm. Die Innenstadt wird so zum Schaufenster es Braunschweiger Handels.“ Die Veranstaltung unterstreiche außerdem: „Es gibt eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Handel der Innenstadt und dem Handel am Stadtrand. Die Besucher schätzen es, dass wir darum ein riesiges Angebot bieten.“

Programm:

Oldtimerschauen auf dem Burgplatz: Samstag um 12.30, 14.30 und 16.30 Uhr. Sonntag um 14.30 und 16 Uhr.
Modenschauen auf dem Burgplatz: Sonntag um 13.30, 15 und 16.30 Uhr.
Modenschauen in den Schlossarkaden: Samstag um 13, 15 und 17 Uhr sowie am Sonntag um 14 und 16 Uhr.


Braunschweiger Zeitung, 09.04.2016

Nächste Termine