Freie Fahrt für alte Karossen

Der ADAC lädt zur Harz-Heide-Fahrt für Oldtimer ein.
Am Sonntag, 5. Juni, werden Braunschweig und Helmstadt zu Mittelpunkten der traditionellen Harz-Heide-Fahrt des ADAC-Oldtimerclubs. Über 130 Automobile und Motorräder au den Zwanziger Jahren bis Baujahr 1986 starten dann zu einer 160 Kilometer langen touristischen Fahrt mit Sonderprüfungen. Der AutoSport- und OldtimerClub Harz/Heide als Veranstalter der Fahrt plant mit einem ausgebuchten Teilnehmerfeld.

Die Zuschauer erwartet ein breites Fahrzeugspektrum: Von A wie "Alfa" bis Z wie "Zündapp" wird vom Kleinkraftrad über Kleinwagen bis zur Luxuslimousine alles an alten Fahrzeugen dabei sein. Das älteste Automobil auf der Strecke ist ein Ford Modell T aus dem Jahre 1917, das älteste Motorrad eine Harley Davidson von 1924.

Auf der Strecke von Braunschweig nach Helmstedt erwarten die Fahrzeugbesatzungen mehrere Geschicklichkeitsaufgaben, die sie bewältigen müssen. Während der Mittagspause werden die Fahrzeugraritäten ab 12 Uhr auf dem Schützenplatz in Helmstedt ausgestellt. Gegen 16 Uhr treffen sie dann im Ziel auf dem Altstadtmarkt in Braunschweig ein. Dort, sowie in der Oststraße und auf dem Kohlmarkt sind die Fahrzeuge aus vergangenen Jahrzehnten von den Zuschauern aus nächster Nähe bis 18 Uhr kostenlos zu besichtigen.


Braunschweiger Zeitung, 01.06.2016

Nächste Termine