Stacks Image 875

Fiat 514 MM

Baujahr: 1930

Leistung: 37 PS
Hubraum: 1.438 ccm
Motor: 4-Zylinder-Otto

Karosserie: Roadster
Vorbesitzer: 3
Neupreis: unbekannt

Stacks Image 882
Stacks Image 915

Chronik des Fahrzeuges

Der FIAT 514 "Mille Miglia" ist ein Roadster auf Basis der 514 Limousine mit langem Radstand. Er wurde 1930 und 1931 speziell für Rund- und Langstreckenrennen in nur etwa 100 Exemplaren gebaut. Für die damalige Zeit war es ein sehr modernes Fahrzeug mit 4-Gang-Getriebe, Hydraulik- und Hartfordstoßdämpfern, elektrischem Anlasser, vielen Teilen aus Aluminium sowie Zentralverschlüssen und 100-Liter-Zusatztank für die Rennversion.

Motordaten: 4-Zylinder-Reihenmotor mit 1438 ccm, 37 PS bei 3700 U/min, Verdichtung 7:1, Solex-Vergaser mit Zusatz-Hand-Einspritzung, Druckumlaufschmierung, mech. Wasserpumpe.

Kraftübertragung: Einscheibentrockenkupplung, 4-Gang-Getriebe, Antrieb über Kardanwelle.

Fahrwerk: Stahlrahmen, Starrachsen mit elliptischen Blattfedern, mechanische Stoßdämpfer und Bremsen auf alle vier Räder einzeln wirkend. Bereifung von 4.50-17 bis 4.75-18 möglich.

Allgemeine Daten: Länge 3850 mm, Breite 1490 mm, Höhe 1550 mm, Rad-stand 2770 mm Gewicht 975 kg, Höchstgeschwindigkeit 110 km/h, Verbrauch ca. 11 L/100 km.

Das Fahrzeug wurde 1985/86 überwiegend in ca. 2000 Stunden Eigenarbeit total restauriert. Heute sind weltweit sind nur noch vier Exemplare bekannt, eines steht im Automobilmuseum in Brüssel, ein Fahrzeug ist in Argentinien zugelassen, eines in Italien und eines fährt mit Straßenzulassung und historischem Kennzeichen in Braunschweig.

Nächste Termine